Workshops, Seminare & Specials

Alles, was kein Kurs ist, von Info-Abenden, Seminaren und kompakten Workshops für Hund und Mensch, finden Sie hier. Die theoretischen Teile finden jeweils in der RehabiliTiere-Praxis statt. In den Praxis-Räumlichkeiten können Sie sich so voll und ganz auf die Informationen konzentrieren und sich "berieseln" lassen. Da die Praxisräume recht großzügig gestaltet sind, können wir dort sogar teilweise erste Übungen ausprobieren und die theoretischen Teile etwas auflockern.

Deswegen sind zu den Veranstaltungen meist auch Hunde erlaubt oder besser: erwünscht. Mehr Informationen zum Mitbringen von Hunden zu Workshops und Seminaren finden Sie hier.

Workshops finden, im Gegensatz zu Gruppenstunden und Kursen, meist an einem Wochenende statt und nicht über mehrere Wochen verteilt. Workshops sind sehr praxisorientiert und führen Sie innerhalb eines Tages oder Wochenendes vom Hintergrundwissen zum praktischen Ausprobieren und Üben. Sie können viele Informationen mitnehmen und verschiedene praktische Übungen ausprobieren und gehen nach einem Workshop mit viel Input nach Hause. So eignen Sie sich in kurzer Zeit viel Hintergrundwissen und Praxis an. Natürlich wird damit eine bestimmte Sportart oder ein Thema noch nicht wirklich beherrscht und ausreichend geübt, aber es ist dennoch erstaunlich, wie viel Neues Hund und Mensch an einem Tag umsetzen können. Zu diesen Veranstaltungen sind Hunde ausdrücklich erwünscht, denn Sie möchten das Gelernte ja gleich ausprobieren.

Dies sind Informationsveranstaltungen mit unterschiedlichsten Themenschwerpunkten. Dazu gehören unter anderem die Info-Abende für Erst-Hunde-Besitzer, für Menschen, die sich bald um einen Welpen kümmern, das Für und Wider der Mehrhunde-Haltung, Zeckenzeit, verschiedene Ernährungsformen des Hundes oder ganz pragmatisch: Was man mit einem Hund eigentlich Alles so an Sportarten machen kann.

Eine gute Gelegenheit also, um einen Überblick über ein bestimmtes Themengebiet zu erhalten und neue Anreize und Ideen zu bekommen.

Auch hier ist ein eigener Hund keinesfalls nötig. Ob Hunde mitgebracht werden können, erfahren Sie in der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung.

Seminare sind eher "Wissensveranstaltungen", die Ich -oder Gast-Dozenten- natürlich dennoch möglichst kurzweilig und unterhaltsam gestalte und mit viel Anschauungsmaterial ergänze. 

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Themen auseinanderzusetzen, ohne sich durch quälend langatmige Fachliteratur arbeiten zu müssen. Alles ist schon für Sie aufbereitet, sortiert und mit vielen Beispielen aus der Praxis ergänzt. Während der Veranstaltungen gibt es Fragerunden und meist auch Zeit, individuelle oder mitgebrachte Fälle zu erörtern. 

Dennoch sind die Seminare explizit für "ganz normale Hundehalter" konzipiert und sollen Ihnen praktisches Wissen für Ihren Alltag mit Hund vermitteln.

Seminare, die speziell für Menschen gedacht sind, die mit Hunden arbeiten, beispielsweise Gassigänger, Tierschutz-Aktive und vor allem Hundetrainer, sind speziell gekennzeichnet. Ob Sie Ihren eigenen Hund zu einem Seminar mitbringen können, hängt von der jeweiligen Veranstaltung ab. Ein eigener Hund wird zu Seminaren in keinem Fall benötigt.

Die Specials sind Veranstaltungen und Events rund um den Hund, die in keine Kategorie passen: Der Flohmarkt für Hunde-Accressoires, Gassi-Events, Weihnachtswanderungen und Hundetreffen aller Art. Hier sind Hundenatürlich meist erwünscht, da Sie oftmals Mittelpunkt der Veranstaltung sind :-)



weitere Workshops und Gruppenstunden, Hundeschule Frankfurt

 

Zu den "normalen" Gruppenstunden und Kursen in der Hundeschule in Frankfurt gelangen Sie mit einem Klick auf den Hundebutton rechts.

Hundetraining & Tierheilpraxis

Kontakt

 

0176-3210 86 96

Hundeschule

An unseren üblichen Trainingsorten, bei Ihnen zu Hause, in Problembereichen, in der Praxis.

 

Guerilla Hunde- Training quer durch Frankfurt

Praxis

 Physiotherapie-Zentrum für Hunde 

Flinschstr. 51,

60388 Frankfurt am Main

Newsletter

Bleiben Sie informiert und erfahren Sie neue Termine immer zuerst: