Hunde mit Behinderungen

blinder hund, tauber hund, rollstuhl für hunde

Immer häufiger begegnen uns Hunde, die ihr Augenlicht verloren haben, taub sind oder sich nur noch mit Hilfe eines "Rollwagens" vorwärts bewegen können. Daneben gibt es natürlich viele weitere, körperliche Einschränkungen, aufgrund welcher Hunde besondere Bedürfnisse haben.

Diese Entwicklung gibt auch Anlass zur Freude, denn die allgemeine Annahme, dass Hunde mit körperlichen Einschränkungen "besser" eingeschläfert werden sollten, weicht dem Entschluss vieler Besitzer, ihrem Hund trotzdem ein artgerechtes Leben zu ermöglichen und der Erkenntnis: Es geht.

 

Wir unterstützen Sie gerne dabei, die Kommunikation mit einem tauben oder blinden Hund zu erlernen und so eindeutig und verständlich wie möglich zu gestalten. Dabei legen wir besonderen Wert auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten Ihres Hundes und Ihnen und einen auf Sie abgestimmten Trainingsplan.

Wir freuen uns, Ihre Hunde auch in unseren Gruppenstunden begrüßen zu dürfen und Sie in allen weiteren Fragen rund um Ihre Fellnase beraten zu dürfen.

 

Auch wenn es darum geht, Ihren Hund an einen sogenannten "Rollwagen" oder Ähnliches zu gewöhnen und gelenkschonend auszulasten, unterstützen wir Sie gerne.

 

Auf der Seite der Vierbeiner-Rehatechnik und auf Hunderollwagen können Sie sich über Rehatechnik informieren und beraten lassen. Für schwerere Hunde, wie beispielsweise Labradore, die auf einen Rollwagen angewiesen sind, wurde mir  Rehatechnik für Tiere empfohlen.