Schwerpunkte

Ich finde, dass diese 3 Schwerpunkte fast untrennbar miteinander verwoben sind, wenn es darum geht, ein schönes Leben mit seinem Hund zu verbringen. Deshalb kombiniere ich Alltagstraining, Problemlösung und gemeinsame Aktivitäten mit unterschiedlicher Gewichtung in jedem Einzelcoaching. Wenn in eurem Hunde-Leben alles perfekt ist, kannst du dich natürlich auch voll und ganz auf eure gemeinsame Aktivitäten stürzen und dir von mir wertvolle Tipps und Anregungen holen.

Alltagstraining

Dich und deinen Hund fit für den Alltag zu machen.

Dazu gehört:

  • Grundsignale
  • Erziehung vs. Training
  • Struktur im Alltag

Herkunft, Alter und Rasse deines Hundes sind fast egal.

Warum nur fast?

Hintergrund

Ohne ein paar Basics geht nix. Deshalb ist es mir wichtig, dir wertvolle Übungen an die Hand zu geben, um deinen Hund sicher und freundlich durch euren Tag zu kommen.

Dabei möchte ich dir vor allem das Wissen vermitteln, um langfristig eigenständig mit deinem Hund zu trainieren und dich von der Masse an (manchmal richtigen & ganz oft halbwahren) Tipps nicht verunsichern zu lassen.

Denn wenn du verstehst, weshalb dein Hund sich auf eine bestimmte Weise verhält und wieso du dies oder jenes tun solltest, bist du unabhängig und selbstbewusster im Umgang und in der Erziehung deines Hundes.

 

Hast du mit deinem Hund Probleme, ist ein solides Grundgehorsam schon die halbe Miete, um sich an neue Herausforderungen heranzutasten und Trainingsaspekte von Erziehungsproblemen klar abzugrenzen.

Problemlösung

Kleinere & größere Probleme im Alltag gehen wir ganzheitlich und effektiv an:

  • Jagdverhalten
  • Angst & Unsicherheit
  • Leinenaggression
  • Hyperaktivität
  • Impulskontrolle
  • Stress

Hintergrund

Viele Probleme entstehen aufgrund mangelndem Wissen und zu wenig Aufklärung über die Bedürfnisse von Hunden oder den Umgang mit problematischen Verhaltensweisen. 

 

Im Einzelcoaching erörtern wir den Ist-Zustand und mögliche Ursachen für die Probleme mit deinem Hund.

Darauf basiert unsere gemeinsame Arbeit, die ohne Alltagstraining und gemeinsame Aktivitäten undenkbar wäre. 

Ein gut trainierter Hund kann schon mal gemanged werden und eure Bindung geht mit gemeinsamen positiven Erlebnissen trotz der möglicherweise großen Problembereiche nicht flöten.

Teilweise liegt dort auch schon oft der Hund begraben. 

Im "Problemhundetraining" beschäftigen wir uns auch mit den Konsequenzen für dich, wobei mir meine Ausbildung zum Entspannungstrainer sehr hilft.

Aktivitäten

Ich habe mich auf einige Aktivitäten mit Hund spezialisiert, auf welche ich zurückgreife, um mehr Schwung in euer Leben zu bringen, die aber auch geeignet sind, um verhaltenstherapeutisch zu arbeiten:

  • Longieren
  • Apportieren
  • Clickertraining
  • Wanderungen
  • Fitness
  • Entspannung

Hintergrund

Regelmäßig schöne Erlebnisse zu teilen, Erfolge zu feiern und gemeinsam aktiv zu sein, macht nicht nur unmittelbar glücklich und zufriedener, sondern trägt zu einer besseren Entspannung und einer höheren Kooperationsbereitschaft bei. 

Die verschiedenen Möglichkeiten bringen Abwechslung in euer Leben, verbessern die Konzentrationsfähigkeit und stärken die Bindung zu deinem Hund.

In diesem Bereich liegt mir besonders am Herzen, dass Hund und Mensch gleichermaßen aktiv sind. Hundehalter, die ihre Vierbeiner zu Höchstleistungen treiben und dabei selbst gemütlich am Rand stehen, sind mir ein Graus. 

Das ist einer der Gründe, weshalb ich meine Ausbildung zum Fitnesstrainer gemacht habe und nicht nur bei der Physiotherapie für Hunde geblieben bin.

Mensch

Bei Bedarf coache ich dich darin, entstandene Ängste, Unsicherheit und Stress im Umgang mit deinem Hund oder problembehafteten Situationen abzubauen:

  • Entspannungsübungen
  • Atemtechniken
  • Stimmungsübertragung 
  • Glaubenssätze
  • Akzeptanz

Hintergrund

Wenn das Leben mit Hund anders verläuft, als geplant, entsteht Stress auf allen Seiten. Nicht selten befinden sich Hund und Mensch in einer Abwärtsspirale aus frustrierenden Erlebnissen, negativen Erwartungen, Rückschlägen, Stress und Angst. 

Die Übungen für deinen Hund können noch so toll sein: Wenn du selbst nicht aktiver Teil des Trainingsprozesses bist, wird insbesondere Problemverhalten nicht veränderbar sein. Diese Erkenntnis ist einer der Gründe, weshalb ich eine Ausbildung zum Entspannungstrainer absolviert habe und mich aktuell zum NLP Practicioner ausbilden lasse. Vor diesem Hintergrund kann ich ganzheitlich mit dir und deinem Hund arbeiten und dir helfen, insgesamt bessere Ergebnisse zu erzielen und ein erfüllteres Leben mit und ohne Hund zu führen.


Glücksmomente, Abenteuer & Training mit Hund

 Sachkundig nach § 11 Tierschutzgesetz.

Mitglied im Verband zertifizierter Hundetrainer eV